Kategorien &
Plattformen

Dr. Ursula Rieke ist neue Ansprechperson

Zusätzliche Beauftragte bei Missbrauchsverdacht im Bistum Limburg
Dr. Ursula Rieke ist neue Ansprechperson
Dr. Ursula Rieke ist neue Ansprechperson

Professor Dr. Ursula Rieke ist ab dem 1. April 2019 beauftragte Ansprechperson bei Missbrauchsverdacht im Bistum Limburg. Neben Rieke ist weiterhin der Jurist Hans-Georg Dahl Ansprechperson für Opfer sexuellen Missbrauchs. Mit der Berufung von Rieke kommt das Bistum der Empfehlung der geltenden Leitlinien nach, wonach darauf zu achten ist, dass sowohl eine Frau als auch ein Mann benannt sind. Zuletzt war Dr. Danielle Gaukel in dieser Funktion tätig. Ursula Rieke verfügt als Sexualmedizinerin über 30 Jahre Beratungs- und Präventionserfahrung. Darüber hinaus hat sie den Lehrstuhl „Sozialmedizin für Soziale Arbeit“ an der Katholischen Hochschule Mainz inne. Sie ist ehrenamtliche Vorstandsvorsitzende der Landeszentrale für Gesundheitsförderung e.V. (LZG) in Mainz.

Rieke und Dahl verstehen sich als vertrauliche, neutrale, offene, kompetente Gesprächspartner für Menschen, die Hilfe und Orientierung im Zusammenhang mit Missbrauchserfahrungen im Bistum suchen. Sie nehmen Hinweise auf sexuellen Missbrauch an Minderjährigen und erwachsenen Schutzbefohlenen durch Kleriker, Ordensangehörige oder andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Dienst entgegen. In Stellvertreterfunktion bleibt Dr. Walter Pietsch Ansprechperson.

Kontaktdaten

Ursula Rieke ist telefonisch unter der 0175 4891039 sowie unter der Email-Anschrift Ursula.Rieke@bistumbistumlimburglimburg.de erreichbar. Hans-Georg Dahl ist telefonisch unter 069/8008718210 und 0172/3005578 sowie unter der Email-Anschrift Hans-Georg.Dahl@bistumbistumlimburglimburg.de erreichbar. Walter Pietsch unter Walter.Pietsch@bistumbistumlimburglimburg.de. Die Telefonnummer Pietschs lautet 0175/6322112.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz